Bernd und Hilla Becher

Industrielandschaft im Wandel – 2 Perspektiven

Fotografien von Bernd und Hilla Becher und Matthias Koch

2. Oktober bis 15. November 2014 im ARTSpace Potsdamer 72

Duisburg-Bruckhausen-Becher-1999-web

Das Düsseldorfer Künstlerpaar Bernd Becher (* 20. August 1931 in Siegen;†20. August 2007 in Rostock) und Hilla Becher, geb. Wobeser, (* 2. September 1934 in Potsdam) wurde mit seinen Schwarz-Weiß-Fotografien von Fachwerkhäusern und Industriebauten (wie Fördertürmen, Hochöfen, Kohlebunkern, Fabrikhallen, Gasometern, Getreidesilos und komplexen Industrielandschaften) international bekannt und dafür mit Preisen wie den Goldenen Löwen der Biennale in Venedig oder dem Erasmuspreis des Niederländischen Königshauses ausgezeichnet. Sie begründeten die bekannte Düsseldorfer Fotoschule. Nach dem Tod von Bernd Becher führt Hilla Becher die fotokünstlerische Arbeit auch mit neuen Arbeiten fort.